himbeerige-herzlichkeiten

Das Leben und ich ...
 
 

Waldgefährten ... so lieb ...

Ganz schnell musste es vor ein paar Wochen gehen ... nicht dass ich nicht gewußt hätte, dass meine liebste Freundin ein Baby bekommt ...

Ja, und so ist es gekommen, dass ich erst nach der Geburt Stoff und Schnittmuster bestellt habe ... und dann bis Freitag mittag gezittert habe, ob der georderte Frottee noch ankommt - damit ich ihn innerhalb von 2 Stunden verarbeiten kann und das Geschenk für die kleine I. doch noch fertig wird ...

Aber ... wenigstens dabei war mir das Schicksal hold ...

 

 

Darf ich vorstellen? Die kleine Fuchsia, eine kleine Waldgefährtin - meine Tochter hat sie so genannt.

Genäht nach der tollen Anleitung vom Label "naturfaden design " ...

Ich habe das Schnuffeltuch nicht in der angegebenen Zeit geschafft - aber ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden ... und ein weiterer Versuch gelingt sicher schneller ...

und ... dann darf ich noch das kleine Reh Emmi vorstellen ... ohne geplante Verwendung genäht ... es hat Spaß gemacht!

 

 

Die Anleitung ist ebenfalls von hier ... 

22.5.18 20:31, kommentieren

von guten und schlechten Stimmungen

Mir geht es heute nicht gut. Viel zu viele schlechte Gedanken. Zu wenig Schlaf. Alles zu viel. Und dann noch seit gestern dicker Herpes auf der Nase. Auf das Konzert morgen abend kann ich mich auch nicht richtig freuen.

Es läuft einfach nicht gut. Aber wenn ich mir dann wieder bewusst mache, dass ich einfach mal nicht dieser negativen Stimmung nach hängen sollte, geht es wieder. 

Heute nachmittag habe ich versucht, erst einmal ein bisschen Schlaf nach zu holen. Es hat gut getan. Aber ich fühle mich immer noch schlapp, unmotiviert, viel zu genervt.

Und dabei mag ich diese Stimmung an mir überhaupt nicht. Eigentlich bin ich ein lebensfroher Mensch, möchte das auch ausstrahlen. Und wenn ich dann so einen Tag wie heute habe, bemühe ich mich, nach außen hin, den Schein zu waren. Ich wirke fröhlich. Bin es aber nicht von innen heraus. Ob die anderen das wahrnehmen? Bisher hat mich noch nie jemand darauf angesprochen.

Wie ging das gestern eigentlich los? Ich hatte Besuch, alles war gut. Die Kinder gut gelaunt. Dann hat sich der Besuch verabschiedet und meine Kurze ist in Tränen ausgebrochen, weil ich ihren verstorbenen Hasen (im letzten Sommer) so sehr vermisst. Nachdem ich sie getröstet und dann endlich ins Bett bringen konnte, hing ich meinen eigenen Gedanken nach, habe SMS Nachrichten auf dem Handy gelesen. Ein bisschen zurück geschrieben. Ja, und dann natürlich nicht immer die Antworten bekommen, die ich mir insgeheim erwünscht hätte. 

Aber ist das ein Grund depressiv zu werden? Je mehr ich nun darüber nachdenke ... ja, es sind die Antworten bzw Nicht-Antworten die mich so runter ziehen.

Will ich das mit mir machen lassen? Nein ... also muss ich wohl intensiv an meiner eigenen Wahrnehmung, an meinen (unerfüllten) Hoffnungen und Wünschen arbeiten.

Und wenn ich mich dann im Spiegel betrachte ... mit den dicken Herpesblasen auf der Nase ... den 15 kg Übergewicht, die ich einfach nicht loswerde ... den Falten, die immer tiefer werden.

Ach das frustriert doch.

Und schon bin ich wieder in dieser Negativspirale. Ich glaub, ich lass das mal für heute ... 

 

13.4.18 21:25, kommentieren

Ois net so dramatisch ...

Nach meinem gestrigen Blogeintrag möchte ich noch kurz rückmelden, dass ich mir umsonst die Nerven aufgerieben habe. Tatsächlich lies sich der Zahn ohne großen Aufwand noch einmal richten.

Aber: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 

Das war klar die Aussage meines Zahnarztes.

Nachdem ich da dann ziemlich erleichert war, lies ich den Abend gemütlich ausklingen. Mehr als gemütlich ... und vorallem lang ...

Dem entsprechend  müde war ich heute - und das an einem freien Tag! So habe ich erst mal bis mittag geschlafen. Und dann auf nicht mehr viel geschafft. Aber gut. Es sollte wohl so sein. Und ich habe ja noch die nächste Woche frei!

1 Kommentar 23.3.18 19:47, kommentieren

Da moanst es laft ...

Tja und dann ... kommt der nächste Schlag .... wobei .... der hat mich bereits vergangenen Herbst eingeholt ... gestern Nachmittag dann wieder ... die künstliche Zahnkrone hat sich zum zweiten mal gelöst ....Das passt mir grad gar nicht in meinen Plan .... ich habe ab nun für 1,5 Wochen frei ... wollte die Zeit positiv für mich nutzen und nicht in der Zahnarztpraxis mein Geld ausgeben ....Aber gut ... es muss wohl sein ... in zwei Stunden weiß ich mehr .... Drückt mir die Daumen ...

22.3.18 14:16, kommentieren

Was ein bisschen Körperpflege nicht ausmachen kann ...

Es ist Samstag Abend und ich bin alleine zu Hause ....nicht dass das seit Ende Januar mal anders gewesen wäre ...

Letztes Wochenende und das davor auch hatte ich nächtlichen Besuch .... wir haben eine wunderbare Zeit verbracht .... und eigentlich hat ER gemeint, dass er heute auch wieder kommt. Grad weiß ich nicht ob ich das möchte .... ich kann körperlich nicht schon wieder eine Nacht durchmachen, nachdem ich die letzten Tage schon nicht wirklich viel geschlafen habe ....

Aber eigentlich wollte ich ja über was anderes schreiben ...

Gerade eben geht es mir so richtig gut .... ich habe meinen nicht mehr ganz taufrischen Körper gepflegt, die grauen Haare sind wieder verschwunden, die Falten mit der guten (und teuren) Creme versorgt ...

Nicht dass ich mich und meinen Körper ansonsten vernachlässigen würde ... aber heute hat mir das so richtig gut getan ... vielleicht auch, weil ich endlich nach meiner Grippe im Februar das Gefühl habe, wieder richtig fit zu sein.

Jetzt noch a bisserl Sekt, durch's Fernsehprogramm zappen .... und dann? Tja, was möchte ich denn nun? Früh (für meine Verhältnisse ) schlafen gehen oder warte ich doch unbewusst auf etwas? Ich weiß es nicht ...

 

Nachtrag Sonntag, 9.00 Uhr: Ein bisschen enttäuscht bin ich schon ... Aber dafür bin ich fast ausgeschlafen - naja, das ist wohl doch übertrieben 

Und trotzdem: ich habe doch mit IHM gerechnet, auch wenn ich es mir gestern abend nicht eingestehen konnte.

1 Kommentar 17.3.18 21:16, kommentieren

Mützen, Leggings und Sonstiges ...


Viel ist in den letzten Wochen passiert. Nachdem das neue Jahr äußerst bescheiden für mich gestartet ist, habe ich meine Freude am Handarbeiten wieder entdeckt. Nach jahrelanger (naja, vielleicht war´s auch nur gefühlt so lange ... ) habe ich meine Liebe zum Nähen wieder entdeckt.

Und nachdem ich dazu unbedingt eine neue Nähmaschine brauchte, ist Ende Februar eine W6 Overlock eingzogen ... da macht das Nähen gleich noch mehr Spaß - so lange es gerade aus geht ... 

Hier einfach mal eine Bilderflut ...

   

Wendemützen nach dem Schnitt von Pattydoo ... da war ich ja schon mit meiner alten Nähmaschine in eine Großproduktion eingestiegen ...

       

Aber nicht nur Mützen habe ich geschafft - für meinen Neffen sind bunte Leggings (ebenfalls nach dem Schnitt von Pattydoo) entstanden. Als ich ihm die Raketenhose geschenkt habe, hat er diese nur kurz anprobiert und sofort wieder ausgezogen. Okay, gefällt ihm halt doch nicht, habe ich mir gedacht. Kurze Zeit später hat er sich neben mich gesetzt und gefragt, ob man Stoff waschen könnnte! Er hatte Angst, dass seine neue Hose schmutzig wird und wollte sie deshalb nicht anziehen ... ;-)

     

Ja, und dann habe ich mich an größeres (zumindest für mich) gewagt. Die Unterhosen sind für Nichte und Neffe - das Nähen hat echt Spaß gemacht ...

Schnittmuster ist `Unnebüxen` von Lolletroll und als kostenloser Download erhältlich ... 

An dem pinken Unterhemd wäre ich fast verzweifelt - die Arm- und Halsbündchen sind nicht meins .... mehr schreibe ich dazu nicht ... 

 

 

Dann habe ich nicht nur genäht - auch gehäkelt habe ich endlich mal wieder ... hier mal eine kleine Ansicht von meinen Granny Squares, an denen ich seit letztem Sommer arbeite ... meine Rechenversuche ergaben, dass ich mindestens 500 Stück brauche um eine Decke in meiner Wunschgröße zu erreichen .... mhm ... ich habe grad mal 150 ... 

    

Eigentlich wollte ich Tochterkind was gutes Tun und ihr als Überraschung eine Lesezeichen häkeln. Nachdem sie sich derzeit aber als Pupertier fühlt, warte ich mit der Übergabe von diesem süßen Lesezeichen noch ...

Häkelanleitung ist von Amigurumi Hasen Lesezeichen Häkelanleitung... 

Ja, und dann ist auch noch dieses Paar Socken fertig geworden, nachdem sie doch viele Wochen unter dem Wohnzimmertisch vor sich hin geschlummert haben ....

So, damit habe ich die letzten Wochen zumindest handarbeitstechnisch abgearbeitet ... fehlt nur noch ein bzw die Einträge über das restliche Leben ... das werde ich aber heute nicht mehr leisten ... 

Ich wünsch allen Lesern, die sich bis hier durchgelesen haben eine wunderbar erholsame Nacht!

14.3.18 21:21, kommentieren